Eine selbstgemachte Mundspülung ist einfach herzustellen und hilft dir in sekundenschnelle zu einem frischeren Atem. 

Du kannst das Mundwasser auch bequem kaufen, ich zeige dir hier aber wie einfach das Selbermachen geht und das Resultat ist mindestens genauso gut. Du weißt dadurch auch genau was in der Spülung drin ist. 

Bambuszahnbürsten
Nachhaltige Mundhygiene

Natürliche Wirkstoffe der selbstgemachten Mundspülung

Die selbstgemachte Mundspülung enthält Natron, das oft als natürliches Mineralsalz auf gekauften Zahncreme angepriesen wird. Natron neutralisiert die Säure, die den Zahnschmelz angreift.  Das hinzugefügte Minzöl sorgt für den unverwechselbaren frischen Atem. Der Birkenzucker, auch als Xylit bekannt wirkt karieshemmend. Es ermöglicht eine Remineralisierung des angegriffenen Zahnschmelz durch den natürlichen Speichelfluss. Es kann nicht von den Karies verursachenden Bakterien verstoffwechselt werden und entzieht ihnen dadurch die Lebensgrundlage. 

Selbstgemachte Mundspülung

Die Zutaten bekommst du zum Teil in der Großverpackung bzw. unverpackt – zB. im Unverpacktladen, in Apotheken oder bei dragonspices. Für die Öle verwende ich am liebsten diese hier. Die Zutaten halten sehr lange und sind daher ausgesprochen preiswert. So kommt eine Flasche auf ca. 50 Cent Kosten.

Zutaten

  • 250 ml lauwarmes, abgekochtes Wasser 
  • 40 g Birkenzucker
  • 1 TL Natron
  • 5 Tropfen Minzöl
  • eine leere Glasflasche
  • Optinal 5 Tropfen Teebaumöl bei Problemen mit dem Zahnfleisch (wirkt antibakteriell)

Anleitung für die selbstgemachte Mundspülung

  1. Natron und Birkenzucker in die Flasche füllen. 
  2. Mit dem lauwarmen Wasser auffüllen. 
  3. Alle Zutaten in der Flasche kräftig schütteln!

Du kannst die Spülung nach jedem Zähneputzen verwenden, ein Nachspülen ist nicht notwendig. 

Da die Spülung ohne Konservierungsstoffe auskommt, hält sie ca. ein bis 2 Wochen. Ich bereite daher immer nur diese Menge vor und mische die Mixtur dann wieder in sekundenschnelle frisch zusammen. 

Falls du auch Zahnpasta selber machen möchtest, kann ich dir dieses Rezept empfehlen. Ich selbst nutze regelmäßig die Zahnputztabs von denttabs oder diese sensationelle All-In-One Lösung. Ich ziehe damit Öl, putze mir die Zähne und nutze es gleichzeitig auch als Mundwasser. 

Wie sieht es bei dir aus? Nutzt du Mundspülungen? Wenn ja, kannst du dir vorstellen dieses einfache Rezept auszuprobieren?