Plastikdokus – 3 sehenswerte Empfehlungen

Gedanken, Leben

Plastic Planet (2011)

Plastik ist mittlerweile auf der ganzen Welt verteilt. Auch in den Weltmeeren und sogar in unserem Blut. Wohin der österreichische Regisseur Werner Boote auch reist, er findet immer wieder direkte und indirekte Folgen von Plastik. Kunststoff ist ein Milliarden Geschäft, daher werden die Schwächen und Nebenwirkungen oft unter den Tisch gekehrt. Der Österreicher reist um die Welt und deckt unglaubliche Zusammenhänge auf. Er stellt äußerst kritische Fragen und zeigt auch die unangenehmen Antworten auf.

Mit Plastic Planet hast du eine interessante, packende und aufrüttelnde Plastikdoku an der Hand, die dich sicher wachrütteln wird.

 

 Bag It (2011)

Der amerikanische Hauptakteur Jeb Berrier  untersucht Plastik näher. Er ist kein radikaler Umweltschützer, dennoch deckt er auf erstaunliche Art und Weise die Zusammenhänge und Nebenwirkungen von Plastik auf. Jeb zeigt die Schwächen und schädlichen Zusätze auf, welche bei der Herstellung verwendet werden. Er geht noch einen Schritt weiter und schaut über die alltäglichen Plastiktüten hinweg und stellt fest, dass praktisch alles in der heutigen Gesellschaft, von Babyflaschen über Sportgeräte bis hin zu Körperpflegeprodukten, aus Plastik besteht.

Bag It ist eine spannende Dokumentation eines Amerikaners, der versucht die Komplexität von Plastik zu vereinfachen.

 

A Plastic Ocean (2016)

Der neueste Film, der hier angeführten Plastikdokus, befasst sich mit der Verschmutzung der Weltmeere. Mittlerweile gibt es im nordpazifischen Meeresstrudel mehr Plastik als Plankton. Wie wichtig allerdings das Meer für uns ist, stellt die Meeresbiologin Dr. Sylvia Earle dar:

No Water, No Life. No Blue, No Green.

„A Plastic Ocean” zeigt die neuesten Forschungsergebnisse und neue Erkenntnisse, die beweisen, dass Plastik, durch den Zerfall in Mikroplastik, von Fischen gefressen wird und so letztendlich auch auf unseren Tellern landet.

Mehr Infos?

Wie haben dir die Dokus gefallen? Bist du bereit deinen Plastikkonsum einzuschränken? Ich habe dir hier bereits 5 einfache Tipps für die Vermeidung von Plastik zusammengefasst. Gründe, warum wir Plastik vermeiden sollten, findest du hier. Eine weitere Inspirationsquelle ist  Bea Johnson von ZeroWasteHome,  wenn du Blut geleckt hast, schau einfach mal bei ihr vorbei.

You may also like
Gedanken, Leben
Nachhaltige Sonnencreme – was du unbedingt wissen solltest
7. Juli 2019
Gedanken, Leben
DAS ZERO WASTE ABC
17. Juni 2019
Gedanken, Leben
Haarseife oder festes Shampoo?
10. Juni 2019
Close