Kaffeepulver

Eines meiner liebsten Körperprodukte ist gleichzeitig auch ein tolles Upcycling-Produkt und sehr einfach herzustellen – das Körperpeeling. Für das Gesicht verwende ich ein anderes Peeling, das findest du weiter unten. Hier findest du Gründe, warum du Kosmetik selber machen solltest.

 

Körperpeeling selbermachen

Anders als im Gesicht ist die Haut am restlichen Körper nicht ganz so empfindlich und verträgt beim Peeling mehr Wirkstoffe und mehr Rubbeleffekt. Wie eingangs erklärt nehme ich dafür ein Produkt, das bereits benutzt wurde – Kaffeepulver! Ich selber trinke zwar keinen Kaffee, bekomme diesen aber regelmäßig von meiner Mama. Koffein regt die Durchblutung an und wirkt Orangenhaut entgegen, weiters werden durch den Peelingeffekt alte Hautschuppen entfernt.

Zutaten

1 TL Kaffeepulver

1 EL Kokosöl (oder auch ein anderes, lokales Öl zb: Rapsöl)

Peeling selbermachen

Kaffeepulver mit Öl mischen – fertig! 😉

Ich mache mir das Peeling jedes Mal selber, geht ja in Sekunden. Danach gibt es zwar eine kleine Sauerei in der Badewanne, dafür ist die Haut so unglaublich weich! Alternativ kannst du auch Salz, Zucker oder Natron nehmen, hat nebenfalls einen tollen Effekt.

Bergsalz

Bergsalz

Gesichtspeeling selbermachen

Für das Gesichtspeeling nehme ich Natron, da es sanfter ist als Zucker, Salz oder Kaffeepulver. Deine Haut wird unglaublich zart und weich. Das ganze kostet fast nichts, ist megaleicht und in Sekunden herzustellen und nimmt dir im Badezimmer auch keinen Platz weg. Natron habe ich eh immer zu Hause, da es eine wahre Wunderwaffe ist. Ich verwende Natron zB. auch für unser selbstgemachtes Deo.

Zutaten

2 El Natron

Anleitung

2 Esslöffel Natron mit 2 Esslöffel Wasser vermischen. Der Brei darf ruhig etwas dickflüsser sein, damit er sich nicht über das ganze Gesicht verteilt.

Auch dieses Peeling rühre ich immer kurz davor neu an!

Nun würde mich aber interessieren, was machst du alles aus Kaffee? Welches ist dein liebstes Upcycling Produkt? Ich lass mich gerne bei Smarticular inspirieren.