Nachhaltige Kosmetikartikel

Festes Shampoo selber machen: Festes Shampoo ist ein unglaublich tolles Produkt um die ganzen unsinnigen Shampooflaschen einzusparen. Ich nutze bereits seit Jahren festes Shampoo und bin immer noch begeistert.

Zuerst habe ich mich mit Haarseife ausprobiert, dies hat für mich jedoch leider gar nicht geklappt. Ganz im Gegenteil zum festen Shampoo. Den Unterschied zwischen den beiden Produkten habe ich dir schon mal erklärt, schau gerne vorbei, falls du noch Fragen dazu hast.

Festes Shampoo selber machen

Seit einiger Zeit mache ich das sogar selber und möchte dir hier zeigen, wie einfach und unkompliziert das Ganze funktioniert. Der Aufwand ist minimal, das einzige was du brauchst sind die Zutaten, dann ist das ganze in Sekundenschnelle fertig. 

Zutaten festes Shampoo
Zutaten festes Shampoo

Folgende Zutaten benötigst du für ca. 2 bis 3 Shampoo-Bars

  • 50 g Kakaobutter oder Sheabutter
  • 100 g pflanzliches Tenside SCI – ist besonders mild und palmölfrei – ich verwende dieses
  • 100 g Speisestärke – zB. Maisstärke
  • 20 Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl
     zB: Lavendel bei trockenem Haar, Teebaumöl bei Schuppen und fettigem Haar, Kamille bei juckender Kopfhaut, Limette oder Zitrone für ein besonderes Frischegefühl 
  • Mundschutz – gegen den Staub der Tenside, da er sehr fein ist, kann er die Atemwege reizen (in meinem Fall verwende ich Nadeln, da ist der Mundschutz nicht unbedingt notwendig)
  • Silikonform – zB. Muffinform

Anleitung für das feste Shampoo

  1. Tenside und Speisestärke mischen
  2. Kakao- oder Sheabutter überm Wasserbad schmelzen
  3. Die Butter mit den trockenen Zutaten mischen und alles gut durchkneten bis die Zutaten gut miteinander vermischt sind
  4. -Nach Wunsch noch ätherische Öle hinzufügen
  5. Mischung in die Form geben und 24 Stunden austrocknen lassen.
Shampoobar selber machen
Shampoobar selber machen
Festes Shampoo selber machen
Festes Shampoo selber machen

Haare waschen mit dem festen Shampoo

Haare ganz normal nass machen und das feste Shampoo über die Haare streichen bis es schäumt. Dann gut in den Haaren verteilen. 
Leicht einmassieren und dann wie gewohnt ausspülen.
Ich verwende danach immer noch eine Apfelessig-Haarspülung.  Macht meine Haare leichter kämmbar und gibt ihnen einen schönen Glanz. 
Danach nochmals kurz mit kaltem (!!) Wasser ausspülen und fertig.
Achte darauf, dass das feste Shampoo nach der Nutzung wieder gut trocknet. So hält sie am längsten. 

Bin schon gespannt wie es dir damit geht. Freu mich von dir zu hören!