Plastikfrei im Badezimmer

Bodybutter, oder zu deutsch – Körperbutter, ist ein festes Stück Creme, dass jede Bodylotion oder Creme aus der Plastiktube in den Schatten stellt. Noch dazu ist es kinderleicht selber zu machen und ist ein perfektes Geschenk für deine beste Freundin.

Bodybutter anstatt Bodylotion

Für die ideale Pflege meiner Haut verwende ich nach dem Duschen meine selbstgemachte Bodybutter. Diese wird direkt auf die noch nasse Haut aufgetragen. Jedes Eincremen wird somit überflüssig. Auch diese Art der Körperpflege kommt komplett ohne Plastik und Müll aus. Durch die eigene Herstellung weiß ich auch genau was drin ist! Mit einigen wenigen Zutaten, etwa Kakaobutter, Sheabutter oder Kokosöl und einem ätherischen Öl deiner Wahl kannst du im Handumdrehen deine eigene tolle Body Butter selber machen.

Zutaten

  • 150 g Kakaobutter
  • 50 g Sheabutter
  • 15 – 20 Tropfen eines ätherisches Bio-Öl deiner Wahl (Minze, Orange, Lavendel,…)
  • Muffinformen zum Abfüllen

Die Zutaten bekommst du in einem gut sortierten Drogeriemarkt oder du kannst es auch bei Dragonspice in Bio-Qualität bestellen.

Anleitung

Zuerst die Kakaobutter mit der Sheabutter über einem Wasserbad zusammenwischen und flüssig werden lassen. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Sobald nicht mehr allzu heiß ist, füge ich das ätherische Öl meiner Wahl hinzu. Im Sommer nehme ich gerne Minzöl, da es eine leicht kühlende Wirkung hat. Das ganze dann in eine Muffinform füllen und abkühlen lassen!   Voila – fertig!

Das Maße ergibt circa 3 bis 4 Body Butter Muffins.

 

Anwendung

Ich benutze die Körperbutter nach dem Dusche und creme mich mit dem Muffin noch auf der nassen Haut ein. Danach tupfe ich vorsichtig trocken! Zusätzliches Eincremen fällt weg. Durch die noch feuchte Haut kann das Fett der Körperbutter schneller und tiefer in die Hautschichten eindringen und verhilft dir so zu einer noch weicheren Haut.

Wirkungsweise

Kakaobutter und Sheabutter sind bestens zur Vorbeugung von und bei Cellulite geeignet.  Sie helfen dir bei trockener, rauer und gereizter Haut und beugen gegen Schwangerschaftsstreifen vor.