Abwaschen

Der Klarspüler in der Spülmaschine hilft das Geschirr schnell und ohne Schlieren oder Kalkflecken zu trocknen. Oft sind jedoch sehr bedenkliche Inhaltsstoffe in diesen Produkten. Wie bei vielen anderen Produkten im Bad und in der Küche ist auch hier das gefährliche, dass diese Stoffe direkt im Abfluss landen und dann über die Kläranlagen in unsere Gewässer kommen!

Klarspüler selbermachen

Das ist jedoch meist gar nicht notwendig, denn Klarspüler selber herstellen ist nicht nur super einfach sondern auch noch megabillig. Wahrscheinlich hast du alle Zutaten zu Hause und musst sie nur noch zusammen mischen.

Abwaschen

Abwaschen

Zutaten für ca. 500 ml Klarspüler

  • 300 ml klaren Alkohol (Wodka, Schnaps oder sonstiges Hochprozentiges – mind. 40 Prozent Alkoholgehalt)
  • 50 g Zitronensäure
  • 100 ml Wasser
  • 1 Flasche

Anleitung

Für den Klarspüler alle Zutaten zusammen mischen und solange schütteln bis sich die Zitronensäure aufgelöst hat. Den Klarspüler dann wie gewohnt in das Klarspülfach der Spülmaschine geben!

Noch billigere Alternative

Eine weitere Alternative ist Tafelessig, bei vielen Maschinen wird dies auch ausdrücklich empfohlen.

Ich hoffe ich habe dir nicht zu viel versprochen, aber du siehst selbst, dass dies wirklich kinderleicht ist. Es ist einfach, ohne chemische Zusatzstoffe und du sparst dir dadurch wirklich Geld. Probier es am besten einfach mal aus, es ist ja nicht viel verloren, wenn es dir doch nicht zusagt. Wenn du Lust auf weitere DIY hast, hab ich dir hier eine Anleitung für ein megaleichtes Spülmittel zusammengefasst. Hier findest du ein Rezept für eine megafeine Bodybutter, eines meiner liebsten Geschenke und hier gibt’s die Anleitung für das leichteste Deo der Welt. Weitere tolle DIY Produkte findest du auch auf smarticular.

Nun bin ich gespannt, ist das Rezept was für dich? Oder bist du schon längst im Team „DIY Klarspüler“?